Home Staging: Der erste Eindruck ist der Wichtigste

Beim Verkauf einer Immobilie sollte diese sich von ihrer besten Seite zeigen

Informationsabend „Home Staging" am 13.10.2016 im Coffee House Kleve

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Es gibt kein Model ohne Make-Up, kein gutes Essen ohne einen schön gedeckten Tisch, und auch wer sein Auto verkaufen möchte, weiß, dass eine gründliche Reinigung und ein glänzender Lack den Preis steigen lassen.

Was für den Verkauf von Autos selbstverständlich ist, gilt ebenso bei der Veräußerung von Immobilien. Um Verkaufszeiträume zu reduzieren und so schneller einen möglichst hohen Verkaufspreis zu erzielen, sollte man die Objekte aufhübschen (lassen). Home Staging nennt man das – meist professionelle – Verschönern von Objekten zur Verkaufsförderung. Dabei ist Home Staging nicht mit einer Renovierung zu verwechseln. Vielmehr geht es um gezielte Veränderungen, mit der die Immobilie einer Käufergruppe optimal präsentiert wird. Möbel und Fußbodengestaltung, aber auch Farbe und Beleuchtung werden gezielt eingesetzt, um dem Interessenten eine entsprechende Wertigkeit zu vermitteln und die Vorzüge der Immobilie zu unterstreichen.

Oft können sich Interessenten angesichts einer leeren Immobilie nicht vorstellen, wie attraktiv dieselbe möbliert aussehen kann. Verständlich, wenn man schon mal durch leere, hallende Räume mit kahlen Wänden spaziert ist. Und so ist es leicht nachzuvollziehen, dass man seine Immobilie in Szene setzen und eine ansprechende Atmosphäre schaffen sollte. Denn wenn sich Interessenten sofort wohl fühlen und sich vorstellen können, dort zuhause zu sein, rückt ein lohnender Verkauf in greifbare Nähe.

Bei noch bewohnten Immobilien ist es oft so, dass die Präsenz des Eigentümers zu sehr im Vordergrund steht. In einem solchen Fall ist das Wichtigste das Aufräumen, das Ausräumen und das „Entpersonalisieren", um eine neutrale und ansprechende Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen. Das Zuviel an Persönlichem im Raum wird zugunsten einer neutralen Raumstruktur, die eine breite Käuferschicht anspricht, reduziert. Größe und Helligkeit zu schaffen, ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Eine Neuordnung vorhandener Möbel und die Akzentuierung besonderer Highlights bewirken klare Linien und eine einladende Atmosphäre.

In beiden Fällen können professionelle Home Stager beauftragt werden. Sie helfen, den wichtigen und richtigen ersten Eindruck bei der Besichtigung zu vermitteln. Das reicht vom Verleih von Accessoires und Organisation von Mietmöbeln über den Transport und Zwischenlagerung nicht benötigter Möbel bis hin zur Organisation von Renovierungs- und Malerarbeiten, der Garten- und Terrassengestaltung sowie dem notwendigen Reinigungsservice. Home Stager entfernen Unnötiges, stellen Möbel um oder tauschen sie aus sorgen für angenehmes Licht und tragen im Einzelfall dazu bei, mit Textilien und Accessoires Farbveränderungen zu erzielen, die zur Harmonie des Raumes beitragen. Zudem werden Fotos erstellt, denn die meisten Immobiliensuchen beginnen auf einer Online-Plattform. Und mit solchen Fotos hat man natürlich einen großen Vorteil gegenüber den meisten anderen Anbietern. Auch die Makler freuen sich über ansprechende Fotos im Exposé.

Immobilen Maklerin und Home Staging Professional aus Emmerich, Sigrid Bisschop, über das Erfolgsgeheimnis von Home Staging: „Mittels Home Staging erspüren die Interessenten die Immobile bei einer Besichtigung besser. Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie sie künftig darin leben und ihre eigenen Ideen verwirklichen können. Dazu muss man wissen: Zwei von drei Kaufentscheidungen werden im Objekt aus dem Bauch heraus getroffen. Natürlich müssen die Rahmenbedingungen passen, aber was am Ende gekauft wird, entscheidet der Bauch. Und zwar in den ersten 90 Sekunden der Besichtigung."

Die Kosten für Home Staging sind so individuell wie die Immobilien. Deshalb stellt Sigrid Bisschop z.B. nach einem kostenlosen Erstgespräch im Objekt ein maßgeschneidertes Angebot zusammen. Es kommt natürlich auf den Zustand, Bedarf und Aufwand an. Bei einem Rund-um-Sorglos-Paket zum Festpreis inklusive aller Fremdleistungen und Mietmöbel kann man als Maßgabe mit ca. 1-3 Prozent des gewünschten Verkaufspreises rechnen. Die Investition ist also überschaubar im Verhältnis zum Immobilienpreis. Denn: Mit einem gestagten Haus erreicht man definitiv einen höheren Verkaufspreis und eine deutlich verkürzte Vermarktungszeit.

Sigrid Bisschop lädt interessierte Immobilien-Verkäufer und alle anderen Interessierten am 13.10.2016 von 18.00 bis 19.00 Uhr zu einem Informationsabend ins Coffee House in Kleve (Hoffmannallee 53d) ein und zeigt kostenlos und unverbindlich, was mit kleinen und größeren Maßnahmen rund um eine zum Verkauf stehende Immobilie möglich ist.

Anmeldungen bitte telefonisch unter 02822 – 9156690 oder
per Email unter info@bisschop-immobilien.de


< zurück zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns!

 02822 915 66 90

 E-Mail

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Sigrid Bisschop

Immobilienmaklerin
Home Staging Professional

 

Unsere Veranstaltungen

Die nächsten Termine für unsere Vorträge und Info-Abende finden Sie hier

 

 


Profil von Sigrid Bisschop auf Linkedin YouTube

 

News aus der Immobilienbranche